06.09.22

14.2

Das Ende von Defibrillator- & Erste-Hilfe-Wandkästen!

In jedem Betrieb, öffentlichen Gebäude, Schulen, Vereinsheimen usw. ist es Pflicht, Erste-Hilfe-Material gemäß DIN 13157 oder DIN 13169 bereitzuhalten. Hierzu gibt es eine große Anzahl verschiedener Erste-Hilfe-Koffer mit herstellerspezifischen und unterschiedlichen Wandhalterungen.


Defibrillatoren retten Leben!
Zum Glück sind solche Geräte immer mehr verbreitet und werden eingesetzt. Obwohl die meisten Erste-Hilfe- & Laien-Defibrillatoren bauartseitig gegen Staub-, Spritz- & Schwallwasser (IP-Rating) geschützt sind, werden diese sehr gerne in Wandkästen aufbewahrt. Die Auswahl ist riesig, die Kosten sind hoch und die Qualität teilweise schlecht. Kontraproduktiv ist es, wenn der EH-Koffer und der Defi nicht am gleichen Ort aufbewahrt werden. Manche verunfallte Personen benötigen nur einen EH-Koffer, andere einen Defibrillator und manche das Equipment von beidem. Dann ist nachteilig, wenn die Komponenten an verschiedenen Orten lagern und nicht nur „dumm“, sondern u. U. lebensbedrohlich, wenn man zweimal laufen muss.

Schluss damit!
Die EH-Defi-Wandtasche löst derartige Probleme, sie hat ausreichend Stauraum für beide Erste-Hilfe-Verbandsmaterialinhalte nach DIN-Norm und zusätzlich noch Platz für einen HeartSine Defibrillator. Somit haben Sie einen Standort für beide Komponenten! Hängt diese EH-Defi-Wandtasche dann noch neben einem Feuerlöscher, hat man einen optimalen Standort für die Sicherheitsprodukte geschaffen.

Schnellkontakt Widget