13.02.22

Handy APP

Erreichbarkeit von Defibrillatoren – sind Drohnen die Zukunft?

In letzter Zeit liest man gelegentlich von Drohnen, die in der Lage sein sollen, lebensrettende Defibrillatoren zu kardialen Notfallpatienten zu fliegen. Die Idee dabei ist, entlegene Gebiete schneller zu erreichen als mit dem Rettungswagen. Ob solche Modellprojekte wirklich Eingang in Notfallversorgungskonzepte finden, wird erst die Zukunft zeigen. Bedeutsamer erscheint es derzeit, die unzureichende flächendeckende Versorgung mit stationären Defibrillator-Standorten intensiv voranzutreiben, so wie es von MedX5 propagiert und umgesetzt wird. Durch jeden einzelnen dieser Standorte kann unter beherztem Einsatz von Ersthelfern im Notfall ein Leben gerettet werden. Ein griffbereiter Defi ist immer noch schneller am Patienten, als wenn er mit einer Drohne transportiert wird. Denn wie wir alle wissen: Im Notfall zählt jede Minute.

Schnellkontakt Widget