Defibrillator AED Vor-Ort-Schulung nach MPBetreibV – MPEUAnpV inkl. HLW-D, An- & Abfahrt

Produktinformationen "Defibrillator AED Vor-Ort-Schulung nach MPBetreibV – MPEUAnpV inkl. HLW-D, An- & Abfahrt"

Die HLW-D Schulung (max. 10 Personen) wird gemeinsam mit dem Geräte- oder Sicherheitsverantwortlichen („Kümmerer“) durchgeführt. Dieser kontrolliert den AED-Standort, ist Ansprechpartner für den Hersteller bzw. Handelspartner und stellt sicher, dass das Gerät einsatzbereit ist und auch bleibt. Die Unterweisung/Inbetriebnahme findet vor Ort statt. Wird diese Dienstleistung von einem autorisierten Partner durchgeführt, werden die Kontaktdaten (DSGVO konform) an den Erbringer weitergeleitet. 


Alternativ bieten wir eine kostenpflichtige Live-Online-Schulung via Zoom an. Nach Abschluss erhält der Geräte- oder Sicherheitsverantwortliche eine Online-Bestätigung inklusive aller Geräte- und Standortdaten. Unsere MedX5 Schulungsfilme stehen kostenfrei zu eigenen Fortbildungsmaßnahmen zur Verfügung.  


Wir bieten u. a. kundenorientierte Schulungen wie z. B. für Schulen, Firmen, Vereine, Kommunen und alle Bereiche des Gesundheitswesens an.  


Kostenfreier Service

  • Registrierung der Herstellergarantie
  • Registrierung und Erinnerung des MHD für Batterie und Elektroden
  • Erinnerung zur evtl. erforderlichen oder gewünschten STK
  • Auf Wunsch die kostenfreie Defi-Standort-Registrierung auf der Bürger retten Leben App von CISALI

Die Dienstleistung enthält

  • An- und Abfahrtspauschale, inkl. CO2 Abgabe 
  • Defibrillator Funktionskontrolle (wird bereits vor Auslieferung durchgeführt)
  • Inbetriebnahme, ggf. Aufstellung (ohne Montage)
  • Anwendung des Defibrillators 
  • Durchführung von Sichtkontrollen und deren Dokumentation
  • Evtl. erforderliche STK-Intervalle
  • Reklamationswesen, Reklamationsformular, Meldepflicht
  • Maßnahmen nach einem Einsatz
Hinweis

Alt: MPBetreibV

Die in Deutschland am 01.01.2017 in Kraft getretene und überarbeitete Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) gilt für Gesundheitseinrichtungen, Personen und Betreiber, die dem Medizinproduktegesetz unterliegen (Ärzte, Kliniken und Krankenhäuser, Praxen, Rettungsdienste, Feuerwehren etc.). Diese benötigen eine dokumentierte Erstinbetriebnahme und die Führung eines Medizinproduktebuches. Die Anforderungen wurden in den § 3, 5, 6 und 8 der MPBetreibV beschrieben.

Neu: Einführung der MDR 2021 - MPEUAnpV

Die ab 26.05.2021 geltende Medizinprodukte-EU-Anpassungsverordnung (MPEUAnpV) wird die MPBetreibV in folgenden Punkten ändern:

  • Anwendungsbereich MDR und IVDR (In-vitro-Diagnostika)
  • Behördenverantwortlichkeit
  • Aufbereitung von Einmalprodukten


 




0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.