Verkaufsstopp von gefakten FFP2- und KN95-Schutzmasken!

Bis vor wenigen Monaten noch undenkbar, aber mittlerweile gang und gäbe: Medizin- und PSA (persönliche Schutzausrüstung) -Produkte, die 90 % der Bevölkerung bis dahin überhaupt nicht kannten, werden von Laien und selbsternannten Fachleuten importiert und verkauft.

Solche Anbieter posten in ihren Blogs selbstinitiierte Maskentests und weisen dann auf eine Notified Body Nummer (CE gefolgt von z. B.  0123, 3438, 0179 etc.) hin. Was man aber unter dem Teppich hält, sind Umstände, dass z. B. genau diese CE-Kennzeichnung häufig gefälscht ist, Zertifikate anerkannter Prüfstellen kopiert wurden oder Herstellerklärungen nicht den erforderlichen Vorgaben der ISO oder EN entsprechen. Da der Bürger diese Sachkenntnis in der Unterscheidung meist nicht hat, vertraut er Marketingunternehmen, Tankstellen und anderen, die scheinbar 1-a-Ware anbieten, weil das CE-Kennzeichen gefolgt von einer Nummer auf dem Produkt steht.

Aus diesem Grund muss ein sofortiger Verkaufsstopp für all diejenigen Anbieter erteilt werden, die keine Fachkenntnisse haben, keinen Fachbetrieb führen und nur aus Profit auf Kosten der Gesundheit anderer agieren. Wir sagen: Schluss damit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.