DEFIBRILLATOREN MÜSSEN IN AUSSENBEREICHEN SICHER AUFBEWAHRT WERDEN | Blogs | Medx5
+49 (0) 821 9078000

DEFIBRILLATOREN MÜSSEN IN AUSSENBEREICHEN SICHER AUFBEWAHRT WERDEN

Alle Defibrillatoren unterliegen bestimmten Betriebstemperaturen, die lt. Herstelleranweisungen eingehalten werden müssen, um die Einsatzfähigkeit im Notfall gewährleisten zu können. Besonders in Außenbereichen unterliegen die Geräte teilweise immensen Temperaturschwankungen, die die Qualität der Batterien und/oder Klebeelektroden beeinträchtigen können. Beheizte Außenwand-kästen sollten die lebenserhaltenden Defibrillatoren vor dem Einfrieren (Elektroden) oder einer reduzierten Batteriekapazität schützen. Ebenfalls müssen AED Geräte vor zu hohen Temperaturen geschützt werden, da sich ansonsten die Gelschicht der Klebeelektroden verändert und somit die Leitfähigkeit beeinträchtigt wird. Betreiber müssen dafür Sorge tragen, dass neben den herkömmlichen Sicherheitsvorrichtungen von Defi-Wandkästen auch die korrekte Lagertemperatur eingehalten wird. Häufig leisten Lieferanten von Aufbewahrungskästen lediglich die übliche 2-jährige gesetzl. Garantiefrist, diese gilt jedoch nur für den Wandkasten und nicht für den darin enthaltenen Defibrillator. Entsteht ein Schaden am Defi, funktioniert dieser nicht (durch unsachgemäße Lagerung), kann dies Folgen für den Betreiber und den Hersteller haben.

 

Aus diesem Grund bieten wir ausschließlich Aufbewahrungssysteme mit Heizung und Kühlung an, damit die Risiken minimiert und Defibrillatoren keinen Schaden nehmen können. Unsere Defibrillator Wandkästen sind für alle Marken AEDs geeignet und werden mit Garantie ausgestattet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.