Defibrillator Blog | Medx5
+49 (0) 821 9078000
Die COVID-19-Pandemie zwingt zu strengen Hygienevorschriften. Nicht nur hochwertige Masken sind wichtig, sondern auch das gründliche Händewaschen und eine konsequente Händedesinfektion, da die Hände ideale Kontaktflächen für die Weiterverbreitung von Erregern sind.
Die COVID-19-Pandemie hat Schulungsmaßnahmen vor Ort torpediert. Alternativ sind Online-Schulungen auf gute Resonanz gestoßen. Die Akzeptanz einer Inbetriebnahme und Einweisung von med. Produkten vor Ort über das Online-Konferenzmodul Zoom hat hervorragend funktioniert.
Maske ist nicht gleich Maske, und es findet kein Ende. Obwohl unterschiedliche Medien vor minderwertigen und gar gefährlichen, nicht marktfähigen Masken aus China warnen (FFP2, KN95), die sozusagen an jeder Straßenecke erhältlich sind, wurden nun die ersten Stoffmasken in Umlauf gebracht.
Mit der Wiedereröffnung der Geschäfte und Märkte steigt der Bedarf an Schutz- und Desinfektionsmaterial. Von Anbeginn der Krise haben wir uns nicht am Hype um Masken, Pulsoximeter etc. beteiligt und minderwertige Ware aus Fernost angeboten.
Ungeheuerlich, dass selbst Apotheken, med. Großhändler und Regierungen auf Fake-Masken reinfallen. Insofern prüfen Sie, ob die Ware auch tatsächlich ISO und CE zertifiziert ist.
„Bleiben Sie zuhause“ ist eine Botschaft dieser Tage. Auch in den eigenen vier Wänden interessieren sich Bürgerinnen und Bürger für ein Reanimationstraining und Defibrillator-Funktionen.
Die Corona-Pandemie mit ihrer erschreckenden Bilanz dominiert seit Wochen die Krankheits- und Todesmeldungen. Nichtsdestotrotz nehmen andere Erkrankungen nicht ab.
Obwohl wir mit maximalem Einsatz versucht haben, weitere Schutzmaterialien zu ordern, müssen wir leider mitteilen, dass sich die Lieferung mit 350.000 Atemschutzmasken um ca. weitere 4 Wochen verschiebt.
Als Medizintechnikunternehmen stehen wir in einer besonderen Verantwortung. Die Corona-Pandemie zwingt uns dabei zu äußerster Disziplin und Vorsicht. Wir haben uns dieser Herausforderung so gut wie möglich gestellt und Maßnahmen ergriffen, die unseren Geschäftsbetrieb solange wie möglich aufrechterhalten.
Nach der Verschärfung der Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus haben auch wir weitere Vorkehrungen getroffen.
Das neuartige Coronavirus breitet sich weltweit aus. Obwohl wir uns von den aktuellen
Geschehnissen nicht in Panik versetzen lassen, sind wir uns aber der Verantwortung gegenüber
Geschäftspartnern, Dienstleistern, Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern bewusst. Um die
Ausbreitung einzudämmen und die Risiken für alle Kontaktpersonen zu minimieren, informieren wir
über folgende Maßnahmen:
In diesen unsicheren Zeiten möchte ich Ihnen persönlich übermitteln, was wir bei MedX5 unternehmen, um Sie auch weiterhin mit Produkten, Defibrillatoren inkl. Zubehör und Serviceleistungen zu versorgen. Da sich die Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus ständig weiterentwickelt, werden wir alles tun, um für Ihre herzsichere Umgebung zu sorgen.
Die Defi-Marke HeartSine steht für Qualität, Zuverlässigkeit und einfache Bedienung...
Mit einem weinenden Auge verabschieden wir unseren Mitarbeiter und Kollegen Valentin Bradl, der uns zum 01.03.2020 verlassen wird.
Damit kommen wir dem vielfachen Wunsch unserer Kunden nach. Wir sind Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr für Sie persönlich da. Außerhalb dieser Öffnungszeiten erreichen Sie uns per E-Mail oder können eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt gerne zurück.
Mit unserer neuen 30 kWp PV-Anlage (Heckert Module, Made in Germany) leisten wir einen weiteren Beitrag zur CO2 Reduktion
Alle reden davon und wünschen sich sofortige Ergebnisse, doch wie sehen die Randbedingungen aus?
Nach fünf Tagen Messe auf der afa in Augsburg bedanken wir uns herzlich für Ihren Besuch und die interessanten Gespräche.
Erfahren Sie mehr über uns und unsere Produkte
wie Defibrillatoren, Erste-Hilfe-Produkte, CISALI Defi-Standort-App,
Lithium-Ionen-Löschgeräte und vieles mehr.

Neuer Defibrillator bei der Bäckerei Liepold in Schernfeld - Schulung für alle Bürger - Schützen sind Schirmherren
Die Tragödie in einem ICE der Deutschen Bahn beweist wieder einmal wie lebensrettend die flächendeckende Verbreitung von Defibrillatoren ist. Fazit und Konsequenz: Die Bahn sollte ihre Züge und Bahnhöfe mit Defibrillatoren ausstatten, um für ihre Kunden ein herzsicheres Umfeld zu schaffen.
Zeit ist beim lebensbedrohlichen Herzstillstand ein entscheidender Faktor. Wird nicht unmittelbar mit einer Herzdruckmassage begonnen und ein Defibrillator eingesetzt, sinken die Überlebenschancen des Opfers signifikant.Die kostenfreie CISALI-App kann alle registrierten Standorte sofort orten, hat eine SOS-Notrufanbindung und bietet die Möglichkeit, einen trainierten Ersthelfer (First Responder-Funktion) zur Laienunterstützung zu kontaktieren.
Aufgrund zahlreicher Änderungen im Bereich des Medizinproduktegesetzes und der Betreiberverordnung, der Einführung neuer Produkte und Teilnahme an Messen, erhalten unsere Kunden ab sofort einen Jahreskalender mit den wichtigsten Terminen.
Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod sind die sofortige Herzdruckmassage und die Abgabe eines elektrischen Schocks oft die einzige Chance zu überleben. Ein Defibrillator ist auch für Laien kinderleicht zu bedienen, z. B. führt der hier angeschaffte Defibrillator mit sprachlichen und optischen Anweisungen durch die Reanimation
Mit der neuen Medizinprodukteverordnung (MDR) VO2017/745,
die seit 2017 gültig ist, wurde das Medizinprodukterecht teilweise vollkommen neu
geregelt. Die MDR ist im Vergleich zum
Medizinproduktegesetz wesentlich umfangreicher und strenger. Übergangsfristen laufen zum 26. Mai 2020 aus.
Die Herzdruckmassage ist ein essentieller Bestandteil jeder Reanimation. Diese muss so effizient wie möglich durchgeführt
werden. Für Kunden, die über keinen Defibrillator mit einem HLW-Feedback-System verfügen, haben wir jetzt BEATY und SCHELDON im Programm.
Jeder kann Leben retten! Produkte wie Defibrillatoren (mit und ohne Herzdruckmassagefeedback) findet man kostenfrei auf der der globalen und herstellerneutralen App und Webseite von CISALI (= Bürger retten Leben). Darüber hinaus können mit der App trainierte Ersthelfer (First Responder), die sich im Umkreis von 200 m am Ort des Geschehens befinden, alarmiert werden.
Wie schon 2018, wurde der SAM 360P AED auch beim Defibrillator-Vergleich 2019 wieder als Preis-Leistungs-Sieger und "sehr gut" ausgezeichnet. Aber auch der SAM500P Defi konnte "sehr gut" erreichen.
Wir gratulieren und bedanken uns bei allen Feuerwehren, die am Wochenende einen wesentlichen Beitrag dazu leisteten, der Bevölkerung einen Einblick in ihre vielfältigen Aufgaben zu geben und darüber hinaus praktische Übungen zur Durchführung der Herzdruckmassage zu ermöglichten
Alle Defibrillatoren unterliegen bestimmten Betriebstemperaturen, die lt. Herstelleranweisungen eingehalten werden müssen, um die Einsatzfähigkeit im Notfall gewährleisten zu können. Entsteht ein Schaden am Defi, funktioniert dieser nicht (durch unsachgemäße Lagerung), kann dies Folgen für den Betreiber und den Hersteller haben.

Der HeartSine SAM500P Reanimations-Defibrillator überzeugte alle Botschaftsmitarbeiter, denn unabhängig von einer potentiellen Schockabgabe begleitet der Defibrillator auch die Qualität der Herzdruckmassage mit Anweisungen wie: schneller, langsamer oder fester drücken.
50 Jahre Björn Steiger Stiftung, 20 Jahre Aktion „Kampf dem plötzlichen Herztod“: Wir gratulieren der Stiftung und sind stolz, Mitbegründer der Kampagne zu sein.
NEU! Herzdruckmassage-Feedback-Assistent für unterwegs, für alle Betreiber von Defibrillatoren (ohne Rückmeldefunktion) oder jeden Erst- und Laienhelfer.
NEU! Brandschutzset für kleinere Lithium-Ionen-Akkubrände mit Schutzbrille, feuerfesten Handschuhen, Sicherheitstasche und 400 ml LithEx.
ACHTUNG! Defibrillatoren (jeglicher Marke) unterliegen einer mind./max. Betriebs- und Lagerungstemperatur, damit sichergestellt ist, dass die Batterie funktioniert und das Elektroden-Gel weder gefrieren noch sich verflüssigen kann.
Die HPRA empfiehlt Eigentümern/Nutzern von Telefunken Defibrillatoren umgehend ein alternatives Gerät zu beschaffen, da der sichere Gebrauch eines Telefunken Defibrillators nicht mehr gewährleistet werden kann.
1 von 2