2 x Tot. 2 x Überlebt. Die unfassbare Geschichte einer wundersamen Doppelreanimation

Michael Thom, ein heute 53-jähriger passionierter Freizeitkicker, verabredete sich ab und an mit seinen Kumpeln auf einem kleinen Bolzplatz des Mellinghofer Turnvereins 1893 e. V., so auch am 08.08.2019. Mitten im Spiel wurde ihm übel, er wankte, brach bewusstlos zusammen und die Atmung setzte aus. Sein Kumpel Rafael reagierte geistesgegenwärtig, begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Vom benachbarten Bouleplatz sprintete Rudi zum Opfer. Rudi hat aufgrund seiner Ausbildung bei der DLRG Erfahrung in Erster Hilfe. In einem beispiellosen Zusammenspiel mit den anderen Sportskameraden lief die Rettungsaktion weiter, ein auf der Tennisanlage installierter Defibrillator wurde eilends geholt und bereits nach nur einem Schock konnte bei Michael Thom ein regelrechter Herzrhythmus erreicht werden. Als der Notarzt kam, war er bereits wieder kreislaufstabil. In der Klinik wurde ein Herzinfarkt diagnostiziert und mit Koronarstents versorgt. Michael Thom kam auf Reha, wurde medikamentös eingestellt und regelmäßig ärztlich überwacht, woraufhin man ihm eine gute Herzfunktion attestierte und die Erlaubnis erteilte, wieder moderat Sport zu treiben. Soweit der erste Teil der Geschichte, die etwa zwei Jahre später eine schier unglaubliche Wiederholung erfuhr.

Am 29.07.2021, also zwei Jahre nach dem Erstereignis, hatte sich die Bolzplatztruppe wieder zu einem Spiel verabredet. Michael Thom kickte mit, und dann geschah das Unfassbare: Erneut brach er bewusstlos zusammen und atmete nicht mehr. Schicksalhaft waren genau die beiden Kumpel, die ihn vor zwei Jahren schon reanimiert hatten, zufällig wieder auf dem besagten Bolzplatz bzw. auf dem Bouleplatz und retteten Michael Thom mit exakt demselben Defi, der schon damals zum Einsatz kam, zum zweiten Mal das Leben. Erneut reichte ein einziger Schock aus, um das Herz in einen stabilen Rhythmus zu überführen. Michael Thom überlebte auch dieses zweite Ereignis ohne Folgeschäden. Inzwischen wurde ihm ein permanenter Defibrillator implantiert, der ihn vor weiteren kardialen Ereignissen schützen soll.

Manchmal hat das Leben schon wundersame Überraschungen. Die Duplizität der Ereignisse ist kaum vorstellbar, derart, dass ein Mensch von exakt den beiden selben Ersthelfern, exakt an ein und demselben Ort und exakt mit demselben Defi zweimal vor dem Herztod gerettet wurde. In dieser Hinsicht ist Michael Thom allen Ersthelfern unglaublich dankbar. Zudem hatte er wohl einen besonders zugewandten Schutzengel und kann jetzt gleich dreimal im Jahr Geburtstag feiern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.