Forward Hearts Programm

Forward Hearts Programm

Überlebende eines plötzlichen Herzstillstands können ihre Geschichte erzählen, Dankbarkeit zum Ausdruck bringen und potenziell Leben retten, indem sie einer Einrichtung ihrer Wahl einen Defibrillator spenden.

Wurde bei der Rettung ein HeartSine Defibrillator eingesetzt, offeriert das Forward Hearts Programm den Überlebenden, ein HeartSine Gerät an eine Hilfsorganisation oder eine gemeinnützige Einrichtung zu spenden. Auf diese Weise erwirkt Forward Hearts eine größere Verbreitung der lebensrettenden Defi-Technologie, wodurch die Überlebenschancen beim plötzlichen Herzstillstand erhöht werden und weitere Menschenleben gerettet werden können.

Das müssen Sie tun:

Zunächst muss ein Forward Hearts Antrag gestellt werden - vorausgesetzt der Überlebende ist daran interessiert und einverstanden. Sie erhalten ein Antragsformular, das Sie gemeinsam mit dem Einsatz-Defibrillator zu uns schicken. Die Einsatzdaten werden gesichert, der Speicher des Defibrillators gelöscht und eine kostenfreie STK (sicherheitstechnische Kontrolle) durchgeführt. Die Einsatzdaten und der Einsatzreport werden dem Hersteller zugesandt und geprüft. Nach Freigabe werden wir Sie umgehend informieren. Die Übergabe der Defi-Spende wird in einem würdigen, öffentlichen Rahmen (mit Presse) im Namen des Überlebenden (dies kann auch anonym geschehen), im Namen von HeartSine und im Namen des Vertriebspartners MedX5 vorgenommen. Der Ort der Übergabe kann frei gewählt werden.

Hinweis zum Datenschutz!

Es werden keinerlei personenbezogene Daten erhoben, sofern der/die Beteiligten nicht zustimmen. Die Gerätedaten sind anonym. Ihre Geschichte wird dem Hersteller und MedX5 zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt, sofern die Spende nicht anonym stattfindet. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Sie möchten teilnehmen?

Bitte senden Sie uns Ihre Angaben und wir senden Ihnen das Antragsformular zu!
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

MedX5. Das sind wir.

Wir sind Experten in der Errichtung herzsicherer Defibrillator-Standorte und haben gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung und der bundesweiten Aktion „Kampf dem Herztod“ vor 20 Jahren damit begonnen.

Kontakt aufnehmen